Aktuelles Programm

 

Weiter geht’s  im KoKi Neustadt!

Das Kommunale Kino (KoKi) will auch 2022 das Kulturleben in Neustadt beleben. Bis auf weiteres zwei Mal im Monat zeigt das KoKi einen besonderen Spielfilm und einen Dokumentarfilm.  Im Kino-Center müssen sich auch die KoKi-Besucher an die derzeit geltenden Corona-Auflagen 2 G halten. Kinobesucher müssen  nachweisen, dass sie geimpft oder genesen  sind.  Im Kino-Center sollte eine medizinische Maske getragen werden, im Vorführraum gilt es, Abstand zu waren und nur jeden zweiten Sitzplatz zu besetzen. KoKi-Karten sollten im Buchladen „Buchstabe“ in der Hochtorstraße 2 in Neustadt erworben werden. An der Abendkasse können allenfalls Restkarten ausgegeben werden.

 

Januar2022

 

Dienstag, 26. Januar 2022, um 20 Uhr

Kino-Center . Vor dem Kremper Tor 5 . Neustadt

Freistaat Mittelpunkt

Ernst Otto Karl Grassmé war ein Opfer der nationalsozialistischen Rassenideologie. Als schizophren diagnostiziert wurde er in die Landesheilanstalt Neustadt eingewiesen und zwangssterilisiert. Nach seiner Entlassung 1939, ein Jahr vor Beginn der Aktion T4, ging er in den Wald. Dort überlebte und lebte er. Eine Entschuldigung hat Grassmé nie und eine Entschädigung erst kurz vor seinem Tod erhalten, obwohl er schon früh die Auseinandersetzung mit den Behörden suchte. Durch Briefe hielt er Kontakt mit der Außenwelt, teilte so seine Gedanken mit Anderen. Diese Selbsauskunft stellt der Dokumentarfilm ins Zentrum und verbindet sie mit einer geographischen Annäherung an den Ort, an dem Grassmé lebte. Das einfühlsame und respektvolle Porträt von Ernst Otto Karl Grassmé stellt den Umgang von Gesellschaften mit ihren nicht konformen Mitgliedern infrage und stellt die Frage: was ist ein souveränes Leben.

Regie: Kai Ehlers . Deutschland 2019 . 79 Minuten

 

Februar 2022

 

Dienstag, 8. Februar 2022 um 20 Uhr

Kino-Center . Vor dem Kremper Tor 5 . Neustadt

The United States vs. Billie Holiday

Billie Holiday (Andra Day) feiert in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts große Erfolge als Jazz Sängerin. Doch weil sie nicht nur beim schwarzen Publikum beliebt ist, sondern auch viele Fans in der weißen Bevölkerung der USA hat, wird sie von den US-Behörden genauestens beobachtet. Als ihr Lied „Strange Fruit“ über Lynchmorde zu einer Hymne für die erstarkende Bürgerrechtsbewegung wird, wird sie vom Federal Department of Narcotics mit einer Undercover-Operation unter der Leitung von Harry Anslinger (Garrett Hedlund) und dem schwarzen Bundesagenten Jimmy Fletcher (Trevante Rhodes) ins Visier genommen, mit dem sie eine turbulente Affäre hatte. So wird sie schließlich wegen Drogenbesitzes und Drogenkonsum vor Gericht gestellt und landet im Gefängnis. Obwohl sie mit Suchtproblemen zu kämpfen hat, lässt sich Billie Holiday nicht unterkriegen…

Regie: Lee Daniels . USA 2021 . 130 Minuten

 

 

Dienstag, 23. Februar 2022, um 19 Uhr

Kino-Center . Vor dem Kremper Tor 5 . Neustadt

Herr Bachmann und seine Klasse

Kinder aus neun verschiedenen Ländern lernen in der Klasse 6b der Georg-Büchner-Grundschule in Stadtallendorf zusammen. Die Wissenspanne ist riesig. Einige von ihnen sind gerade erst in Deutschland angekommen und müssen erstmal Deutsch lernen. Schwer sich zu verständigen, die eigene Rolle in einem sozialen Konstrukt wie dem Klassenraum zu finden. Auch kulturelle und religiöse Brücken müssen geschlagen werden. Obendrein hält die Pubertät so langsam Einzug. Was Lehrende wie Herr Bachmann täglich leisten müssen, ist enorm. Die Kinder auf Augenhöhe immer fest im Blick zu halten, sie als Menschen zu fördern und zu respektieren… Filmemacherin Maria Speth verknüpft geschickt das Geschehen in der Schule mit der Geschichte, Infrastruktur und Gesellschaft dieses Ortes in Hessen, der exemplarisch für viele deutsche Städte steht. Hier wird im Kleinen das verhandelt, was die deutsche Gesellschaft im Großen seit langem versäumt.

Regie: Maria Speth . Deutschland 2021 . 217 Minuten