Aktuelles Programm

Januar 2017

 

Donnerstag, 26. Januar 2017 um 20 Uhr

Kino-Center – Vor dem Kremper Tor 5   .   Neustadt

Nebel im August

in Kooperation mit dem Arbeitskreis Cap Arcona

Der Spielfilm basiert auf dem gleichnamigen Tatsachenroman von Robert Domes: 1943 wird der 13-jährige Ernst Lossa (Ivo Pietzcker) in die Heilanstalt Irsee eingewiesen. Der Sohn von Jenischen gilt als nicht erziehbar. Der selbstbewusste Ernst passt sich den strengen Strukturen der Klinik an und befreundet sich mit der an Epilepsie leidenden Nandl (Jule Herrmann). Hinter den dicken Mauern der Anstalt geht Unvorstellbares vor sich. Der Klinikleiter Dr. Veithausen (Sebastian Koch) betreibt die Aktion „T4“. Die ihm anvertrauten Patienten werden systematisch getötet. Mit dem Euthanasie-Programm verfolgt die NS-Diktatur das Ziel, „lebensunwertes Leben“ zu vernichten. Als Ernst dahinterkommt, dass immer mehr Freunde von ihm vergiftet werden, will er mit Nandl fliehen. Veithausen aber kann nicht riskieren, dass der Junge sein Geheimnis an die Öffentlichkeit bringt…

Regie: Kai Wessel . Deutschland, Österreich 2016 . 126 Minuten

 

 

Karten für die KoKi-Filme verkauft und reserviert der Buchladen “Buchstabe” in der Hochtorstraße 2 in Neustadt (Tel. 04561-8883). An der Abendkasse im Kino-Center Neustadt gibt es Restkarten – sofern vorhanden.

 

 

Februar 2017

 

Dienstag, 14. Februar 2017 , um 20 Uhr                                                                    Kino-Center . Vor dem Kremper Tor 5. Neustadt

I, Daniel Blake

Der Zimmermann Daniel Blake (Dave Johns) aus Newcastle strauchelt. Seine geliebte Frau ist nach schwerer Krankheit verstorben und der 59-Jährige erholt sich nur langsam von einem Herzinfarkt. Der einsame Witwer ist auf die Hilfe des britischen Staates angewiesen. Sozialhilfe bekommt er jedoch nicht. Daniel befindet sich schon bald in einem Teufelskreis aus Anträgen, Bestimmungen und Zuständigkeiten, der ihn gänzlich in die Knie zwingen kann. Schließlich ist Daniel nicht nur mit Computern heillos überfordert. Auf dem Amt lernt er die alleinerziehende Mutter Katie (Hayley Squires) und ihre Kinder Daisy (Briana Shann) und Dylan (Dylan McKiernan) kennen. Es entwickelt sich eine Freundschaft, die für alle im Kampf ums Überleben hilfreich ist. I, Daniel Blake – die brillante Bestandsaufnahme des britischen Wohlfahrtsstaates wurde in Cannes mit der Goldenen Palme 2016 ausgezeichnet.

Regie: Ken Loach . Großbritannien, Frankreich, Belgien 2016 . 101 Min.

 

 

Donnerstag, 23. Februar 2017 um 20 Uhr                                                                 Kino-Center. Vor dem Kremper Tor 5 . Neustadt

Hieronymus Bosch – Schöpfer der Teufel

Vor 500 Jahren starb Hieronymus Bosch. Der niederländische Renaissancemaler fertigte Kunstwerke an, die immer noch voller Rätsel sind. Seine Gemälde sind geziert von Dämonen, Teufeln und den sieben Todsünden. Fünf Kunsthistoriker haben sich deshalb auf eine weltweite Forschungsreise begeben, um die Handschrift von Bosch tiefgreifend zu ergründen. Mit Infrarot-Fotografie, Röntgendiagnostik und Spektralanalyse lassen sich nicht nur die Schritte der Herstellung eines Gemäldes nachverfolgen, sondern auch sein Alter. Diese Forschung wirft einige Fragen auf: Tragen wirklich alle Gemälde von Bosch seine Handschrift? In seinem Dokumentarfilm bietet Pieter van Huystee einen detaillierten Blick auf die Werke von Hieronymus Bosch und liefert Einblicke hinter die Kulissen der prestigeträchtigsten Museen der Welt wie dem Louvre in Paris und Museen in Berlin, Washington, Madrid und Venedig.

Regie: Pieter van Huystee. Niederlande 2016 . 89 Minuten